DiescoDUR – faserverstärkte Fasadenfarbe

In allen Filialen: DiescoDUR Fasadenfarbe der Firma Diessner – schon ab +1°C verarbeitbar und lagerstabil bis -1°C.

Die matte, universell einsetzbare, siliconharzmodifizierte Fassadenfarbe hat einen vorbeugenden Filmschutz gegen schnellen Algen- und Pilzbefall und ist besonders geeignet für den Einsatz auf mineralischem oder kunstharzgebundenem Glatt- und Strukturputz. Sie wird außerdem sowohl als Neu- als auch als Renovierungsbeschichtung verwendet und ist ideal einsetzbar für die Renovierung von Wärmedämm-Verbundsystemen, welche wir seit Februar am Standort Minden anbieten.

Geeignete Untergründe für die weiße aber tönbare Fassadenfarbe sind mineralische Putze und Strukturputze, aber auch tragfähige Fassadenfarben und Strukturputze auf Kunstharz-, Siliconharz- und Silikatbasis.

DiescoDUR Fasadenfarbe hat ein hohes Deckvermögen, ist geruchsarm und sogar wasserverdünnbar. Es gibt sie als Gebinde zu 12,5 Litern. Sie ist über die Tönbase 1 im hellen bis mittleren Farbtonbereich und werkseitig tönbar. Auf glattem Untergrund sollten Sie mit einem Zirkaverbrauch von 200 ml/m² rechnen, auf rauen Oberflächen dementsprechend mehr. Objektbedingte Abweichungen müssen durch einen Probeanstrich ermittelt werden.

This entry was posted in DHT-News. Bookmark the permalink.

Comments are closed.